Braucht ihr Unternehmen eine responsive Website?

  • Startseite
  • /
  • Braucht ihr Unternehmen eine responsive Website?

Braucht ihr Unternehmen eine responsive Website?

16 Oktober 2018 / von Corinne Mischler

Kaum zu glauben: Weltweit besitzen mehr Menschen ein Smartphone als eine Zahnbürste. Der mobile Datenverkehr explodiert. Im Mai 2015 gab Google bekannt, dass mehr Suchvorgänge von mobilen Geräten als vom Desktop ausgehen. Zeit, sich Gedanken um eine responsive Website zu machen. Doch was genau bedeutet „mobile ready“ und was ist zu beachten? Wir klären auf.  

 

Gleich das kostenloses eBook "So werden Sie in Google besser gefunden" herunterladen.

 

Responsives Webdesign – was ist das? 

 Eine responsive Website reagiert auf die Bedürfnisse der Benutzer und des mobilen Gerätes. Hier wechseln also Text und Bilder von einem dreispaltigen Layout zu einer einspaltigen Darstellung, unnötige Bilder werden ausgeblendet, alles ganz unabhängig von der Bildschirmgrösse. Die Seite ist dadurch gut lesbar, dem User präsentiert sich eine einfache Navigation. Ausserdem ist es mit mobile ready Design nicht mehr nötig, für jedes Gerät ein anderes Design zu entwickeln.

Mit responsivem Design oder eben mobile ready, lässt sich jede Website schnell und einfach auf allen mobilen Geräten anzeigen, ohne dass das Design angepasst werden muss.  

 Was Ihnen responsives Webdesign bringt:

 

  1. Der Besucher sieht, was er sich wünscht. Schnell und übersichtlich
  2. Besseres Google Ranking
  3. Effizienz
  4. SEO-Optimierung
  5. Mobile ready ist langfristig kostengünstiger
  6. Verbesserte Abverkäufe

  

1. Der Besucher sieht, was er sich wünscht. Schnell und übersichtlich

Zoomen, verkleinern, unnötiges rumtippen? Das ist passé. Suchen Sie auf einer reaktionsfähigen Website nach dem gewünschten Inhalt, so wird dieser rasch angezeigt. Die Navigation ist einfach, die Lesbarkeit verbessert, die Benutzerfreundlichkeit gewinnt enorm.

Responsives Webdesign reduziert ausserdem die Ladezeiten um ein Vielfaches, da der Browser nicht zuerst auf mobile Versionen umleiten muss. Eine kurze Ladezeit bietet mehr Benutzerfreundlichkeit – und diese wiederum erzielt ein besseres Ranking bei den Suchmaschinen.
Wussten Sie, dass die die Wahrscheinlichkeit, dass ein Besucher eine komplizierte und langsame Website schnell verlässt, bei 61% liegt? So schnell also kann ein potenzieller Kunde von der Bildfläche verschwinden.
 

2. Besseres Google Ranking  

Google-pagerankDas Leitbild von Google lautet: "Informationen aus aller Welt gliedern und sie auf nützliche Weise universell zugänglich zu machen". Darum analysiert Google Websites und indexiert deren Inhalte – um die Suche so einfach wie möglich zu machen. Spätestens seit dem Algorithmus-Update „Mobilegeddon“ werden responsive Websites im Ranking von Google bevorzugt - zumindest dann, wenn die Suchanfrage mobil kommt. Eine einzige, responsiv gestaltete Version Ihrer Website, vereinfacht es den Googlecrawl Robotern, Inhalte zu indexieren und zu organisieren und Ihre Inhalte dem Betrachter korrekt anzuzeigen.

Wussten Sie, dass Google doppelt veröffentlichte Inhalte mit Rankingabzug bestraft?

Die verschiedenen veröffentlichten Versionen für Handys, Tablets und Desktops können also zum Problem werden. Responsives Design hingegen optimiert Ihren Content pro Link. Die URL Struktur ist die gleiche für alle Versionen Ihrer Website auf allen Geräten. Das hat ausserdem den Vorteil, dass alle Änderungen nur einmal gemacht werden müssen, egal ob es sich um eine iPhone-, Samsung Tablet- oder PC-Bildschirm-Version handelt. 

3. Effizienz  

Ein Update und zack! Alle Versionen sind abgedeckt. Es ist mühsam, sich in jede Websiteversion einzuloggen und alle Änderungen anzubringen, wenn sie nicht mobile ready sind. Wenn Sie mehrere Websiteversionen mit Google Analytics tracken müssen, können Sie mit responsivem Design Zeit und Geld sparen. Sie können nämlich alle Reports in nur einem Bericht zusammenfassen. 

4. SEO-optimiert 

seo-618434_1280Link Building ist für SEO-Manager eine der Hauptaufgaben. Links von vertrauenswürdigen Websites in die eigene Seite einzubauen ist ein langer und fortwährender Prozess. Keine Angst: Sie müssen bei mobile ready nicht von vorn anfangen, denn bei der Umstellung auf eine mobile ready Website bleiben Backlinks erhalten.

Responsives Webdesign trichtert SEO-Massnahmen, weil alle Besucher auf eine Website geleitet werden, unabhängig vom Gerät. Wie sie den Prozess technisch effektiver gestalten, können Sie in unserem Blog "Tipps für besseres Ranking" nachlesen. Wie sie den Prozess inhaltlich effektiver gestalten, können Sie in unserem Blog "Warum responsives Webdesign alleine nicht genügt, Ihr Business erfolgreicher zu machen" nachlesen. 

 

5. Mobile ready ist langfristig kostengünstiger 

responsive-designResponsives Websitedesign kann Programmierzeiten und Kosten drastisch reduzieren. Anstatt die Zeit und Ressourcen damit zu verbringen, eine separate Website für Mobilgeräte zu erstellen, ermöglicht das responsive Design Ihrem Unternehmen ein einheitlicher Auftritt auf einer Plattform.

 

 

6. Verbessert Abverkäufe 

Responsive Design schafft einige der Hürden aus dem Weg, wenn es darum geht, multiple Seite zu koordinieren. Funktionalität, Leistung, gleiche Optik und Navigiergefühl sind einige davon. Mit einer Website die sauber gegliedert ist, modern und reduziert aussieht, erhöhen Sie das Surferlebnis und die Kundenzufriedenheit. Das schafft Vertrauen und Vertrauen sorgt für mehr Abverkäufe.
Sie verkaufen Produkte online? Ein ansprechendes Design und klare Gliederung machen es dem Kunden einfacher nach dem Artikel zu suchen und diesen zu kaufen. Ein erfolgreiches Beispiel aus der Praxis: Die Schweizer Unterwäsche-Marke Triumph erhöhte ihren Mobilgeräte-Umsatz um 200%, nachdem sie ihre Website auf responsives Design umgestellt hat.


Tipp: Vergessen Sie nicht, die richtigen Call-to-Actions in die richten Stellen einzubauen, damit aus Besucher Kunden werden. Lesen Sie dazu unser auch unseren Blogbeitrag „Content erstellen: Darum sind die Buyer Journey und die Buyer Persona wichtig“

 


Schlussfolgerung

Holen Sie mehr aus Ihrer Webseite! Bauen Sie gute Kundenbeziehungen auch online auf, generieren Sie mehr Website Traffic und verschaffen Sie sich dadurch einen Wettbewerbsvorteil. Mobile ready hilft Ihnen dabei!

Aber: Wir sind der Meinung, dass ein responsives Design alleine nicht genügt. Denn wir wollen ja mit unserer Website unser Angebot verkaufen. Darum ist die Frage nicht, ob Sie in eine responsive Website investieren sollen, sondern wie Ihre Website konvertiert. Dafür muss die Basis stimmen: Eine Top-Website bedarf einer richtigen Strategie, braucht guten Content und die richtigen Trichter.  Lesen Sie mehr darüber in unserem E-Book "So werden Sie in Google besser gefunden".

downloadbutton kostenloses eBook so werden Sie in Google besser gefunden
  

Abonnieren Sie Blog Updates

  • LETZTE BEITRÄGE

Wie wär’s mit… Gipfeli & Trends zum Znüni?

Laden Sie uns ein!

Wir bringen neben feinem Backwerk eine knackige Präsi mit – damit wir nonchalant über Ihre Business Opportunities reden können.

Schlagen Sie ein Treffen vor:

Oder lassen Sie Elektroworte sprechen:

office@biznet.ch